Klavier kaufen

Klavier kaufen – Die richtige Entscheidung treffen

Du liebäugelst mit dem Gedanken dir ein Klavier zu kaufen? In diesem Zusammenhang stellen sich sehr viele wichtige Fragen. Welches Klavier ist das richtige? Worauf muss ich achten? Wo und wie kann ich Schnäppchen machen? Wie viel muss ich ausgeben, damit ich ein Instrument habe, mit dem ich eine lange Zeit Spaß habe? Konkrete Tipps zur Kaufentscheidung findest du in meinem Artikel „Kaufempfehlung – Was für ein Klavier sollte ich kaufen?„. In diesem Artikel hier möchte ich dir erst mal eine Übersicht über die verschiedenen Instrumente (Klavier, Flügel, E-Piano, Stage-Piano,…) geben, dir bekannte Marken vorstellen und eine erste Übersicht verschaffen.

Er ist also interessant für dich, wenn du dir einen ersten Überblick verschaffen möchtest. Wenn du schon mehr im Thema drin bist und auf der Suche nach konkreten Tipps bist, besuche den Kaufempfehlungsartikel.

An dieser Stelle möchte ich noch mal betonen, dass meine Empfehlungen zu 100 % unabhängig von sämtlichen Hersteller ist und ausschließlich auf meiner persönlichen Erfahrung und meiner 10-jährigen Berufserfahrung als Pianist beruhen. 

Das für dich am besten infrage kommende Klavier ist eine Entscheidung, die ich dir natürlich nicht abnehmen möchte, doch kann ich dir wertvolle Tipps und Ratschläge geben. In jedem Fall empfehle ich dir, Instrumente persönlich anzuspielen um zu schauen, ob du dich damit wohl fühlst.

Welche Arten an Klavieren gibt es?

Um langsam in die Welt der Klaviere und die enorme Vielfalt an Instrumenten einzutauchen, lass uns einen gemeinsamen Streifzug durch die unterschiedlichen Kategorien unternehmen. Hier meine Übersicht.

Starten wir mit den akustischen Instrumenten (ohne Strom).

Das Wandklavier

WandklavierBei einem Wandklavier handelt es sich um die klassische Form des Klaviers, welches auch als aufrechtes Klavier bezeichnet wird. Die äußeren Merkmale eines Wandklaviers sind insbesondere in der schmalen Bauweise zu sehen. So wird es auch auf engstem Raum ermöglicht, nicht auf die Vorzüge eines akustischen Klaviers verzichten zu müssen – Wärme, Charme und Persönlichkeit.

Der Flügel

FlügelEine weitere Bauform des Klaviers ist der Flügel, was durch die geschwungene Korpusform im äußeren Erscheinungsbild dem Flügel eines Vogels ähnelt. Hierbei wird zwischen verschiedenen Variante unterschieden, dem Stutz- oder Mignonflügel, dem Salon-, Konservatorien- sowie Studioflügel, dem Halbkonzertflügel aber auch Konzertflügel. Die Unterschiede sind hierbei insbesondere in der Größe (Gewicht) und im Klangvolumen zu sehen. Der Flügel ist der Traum eines jeden Pianisten, nur fehlt oft der Platz und das nötige Kleingeld. ;-)

Elektronische Instrumente (mit Strom)

Das E-Piano

  • E-PianoE-Pianos umfassen die elektronischen und besonders die elektrischen (elektro-mechanischen) Pianos. Sie stehen für den typischen E-Piano Sound, wie er beispielsweise von Fender Rhodes, Wurlitzer, Hohner Clavinet.
  • Mit Digitalpianos werden jene Instrumente bezeichnet, die versuchen, das akustische Klavier bezüglich Klang und Spielgefühl möglichst präzise nachzuahmen. Digitalpianos dienen als Klavierersatz. Der Begriff ist insofern etwas verwirrend, als dass heute bei den meisten Instrumenten (Synthesizer, Keyboards, u.v.m) die zu Grunde liegende Technologie digital ist.

Das Keyboard

KeyboardDie Besonderheit eines Keyboards ist insbesondere darin zu erkennen, dass es sich hierbei um einen einzigartigen Kompromiss zwischen elektronischem Piano und einer Orgel handelt. Damit ist das Keyboard elektrophobes Tasteninstrument, wodurch die Erzeugung elektronischer, digitaler oder elektrisch-mechanischer Töne ermöglicht wird, die noch zusätzlich verstärkt werden.

Das Stage-PianoStage-Piano

Beim Stage-Piano handelt es sich um ein spezielles Tasteninstrument, dass speziell für Bühnenauftritte entwickelt wurde. Hierbei fehlen bei einem Stag-E-Piano eigens integrierte Lautsprecher oder dienen dem Zweck eines Kontroll-Monitors für den Musiker. Dieses Tasteninstrument eignet sich hervorragend für Live-Musiker oder zur Verwendung im heimischen Wohnzimmer.

Der Synthesizer

SynthesizerSynthesizer sind aus den elektronischen Instrumenten hervorgegangen. Sie haben in erster Linie das Ziel, Klänge zu generieren und zu verändern, obwohl man auf ihnen heute auch einfach nur „Klavier spielen“ kann. Es gibt analoge und digitale Synthesizer.

Die Orgel

OrgelEine spezielle Form eines Tasteninstruments stellt die Orgel dar. Hierbei werden anders als beim Klavier oder E-Piano die Töne einzig und allein durch spezielle Orgelpfeifen erzeugt. Anders als bei elektronischen Orgeln werden diese auch als Pfeifenorgeln bezeichnet und sind in der Kategorie „Aerophonen“ eingeordnet. Derartige Orgeln sind heutzutage noch in Kirchen anzutreffen, wobei es hier echte Raritäten gibt.

Die wichtigsten Marken und Hersteller im Überblick

Viele denken, dass die Top-Instrumente von den Marken „Schimmel“, „Yamaha“ und sogar „Casio“ stammen. Die Königsklasse unter den Instrumenten stammen jedoch von „Bösendorfer“ und „Steinway“. Die Firma „Yamaha“ ist im Kommen und hat sogar die Firma „Bösendorfer“ übernommen.

Bekannte Marken akustischer Tasteninstrumente

Bösendorfer

Das Unternehmen Bösendorfer zaehlt heute zu den ältesten Pianomanufakturen der Welt überhaupt. Pianos und Klaviere der Marke Bösendorfer stehen für hervorragende Qualität, Tradition und ihren unverwechselbaren berührenden Klang. Für viele Klavierliebhaber geht mit dem Erwerb eines Bösendorder-Flügels ein wahrer Lebenstraum in Erfüllung, denn nicht umsonst gilt ein Instrument dieser Marke als echter „Bösendorfer unter den Flügeln“.

Steinway

Flügel und Klaviere der Marke Steinway & Sons stehen für unverwechselbaren Klang, höchster Qualität sowie langjähriger Tradition. Steinway gehört heutzutage zweifelsfrei zur Königsklasse unter den Tasteninstrumenten, die in mehr als 160 Jahren die Bühnen der Welt erobert haben.

Bechstein

Die Marke Bechstein gehört zu den bekanntesten Herstellern und Händlern hochwertiger Klaviere überhaupt. Im Jahre 1853 durch Carl Bechstein in Berlin gegründet, galt die Marke als Hoflieferant seiner Hoheit „König Friedrich Wilhelm IV.“

Yamaha

Das Unternehmen Yamaha Corporation gilt heutzutage als einer der aufstrebenden Hersteller hochwertiger Klaviere, Keyboards, Synthesizer und E-Pianos. Bereits im Jahre 1887 konnte Torakusu die erste Orgel im japanischen Hamamatsu mit Erfolg reparieren, was zur Gründung der Firma Yamaha Organ Works führte. Mit der Gründung der Firma Nippon Gakki Company Limited im Jahre 1897 begann der unaufhaltsame Aufstieg des Unternehmens auch im Bereich Pianos & Klaviere sowie digitaler Musikinstrumente. Yamaha hat mit der erfolgreichen Übernahme des Traditionsherstellers Bösendorfer einen wichtigen Schritt zum Anschluss an die Königsklasse getan.

Schimmel

Der Hersteller Wilhelm-Schimmel-Pianofortefabrik GmbH gilt als eines der traditionsreichsten Flügel- und Klavierbauhersteller überhaupt. Heute befindet sich das Traditionsunternehmen bereits in der vierten Generation, welches Selbst in China Klaviere unter dem Namen „May“ produzieren lässt.

Blüthner

Das Leipziger Traditionsunternehmen Blüthner ist einer der ältesten und berühmtesten Familienunternehmen im Bereich Klavierherstellung überhaupt. Auf zahlreichen Bühnen der Welt sind Klaviere der Marke Blüthner zu bewundern, deren unverwechselbarer Klang für große Erfolge steht.

Kawai

Seit dem Jahre 1927 steht die Marke Kawai für erstklassige Flügel und Klaviere, dessen Klangqualität auf der ganzen Welt geschätzt werden.

Irmler

Unverwechselbare Sound Eigenschaften, hochwertige Verarbeitung und exklusive Materialien in der Kombination mit modernster Technologie haben Irmler Klaviere auf der ganzen Welt berühmt gemacht.

Bekannte Marken elektronischer Tasteninstrumente

Roland

Das japanische Traditionsunternehmen Roland Corporation ist heutzutage neben der Herstellung hochwertiger elektronischer Geräte und Software auch für exklusive elektronische Musikinstrumente berühmt geworden. Keyboards, Synthesizer und E-Pianos sind heute auf keiner Bühne mehr wegzudenken.

Korg

Die Marke Korg hat sich im Bereich elektronische Tasteninstrumente, wie Keyboards, Synthesizer sowie E-Pianos einen Stammplatz in der Musikszene gesichert. Hochwertige Qualität in der Verarbeitung sowie Klangqualität sind die Hauptmerkmale dieser Instrumente geworden.

Yamaha

Auch Yamaha hat sich der Herstellung exklusiver elektronischer Tasteninstrumente verschieben, so sind Keyboards, Synthesizer und E-Pianos in der gesamten Musikszene einfach nicht mehr wegzudenken.

Casio

Pianos, Keyboards oder Synthesizer der Marke Casio gehören zu den bekanntesten Tasteninstrumenten überhaupt. Unverwechselbare Klangqualität sowie hochwertige Verarbeitung sind nur einige Hauptmerkmale dieser Instrumente.

Kawai

Die Marke Kawai ist in der Musikszene einfach nicht mehr wegzudenken, so gehören Keyboards und E-Pianos in der Musikbranche zu den Spitzenprodukten.

Kurzweil

Das amerikanische Traditionsunternehmen Kurzweil gehört zu den führenden Herstellern hochwertiger elektronischer Tasteninstrumente. Musiker wie Dennis Pratt oder Alex Nester schwören seit Jahren auf Instrumente der Marke Kurzweil.

Blüthner

Auch das Traditionsunternehmen Blüthner hat sich im Bereich elektronische Tasteninstrumente einen festen Platz erarbeitet. Klaviere oder Pianos mit elektronischer Klangwiedergabe sind in zahlreichen Aufnahmestudios in aller Welt keine Seltenheit mehr.

Fame

Die Marke Fame ist die Eigenmarke des Kölner Musikgeschäfts „musicstore“ und hat insbesondere im Bereich elektronischer Stage-Pianos Fuß gefasst. Digital-Pianos und Stage-Pianos sind zu einem sehr günstigen Preis zu erwerben, sind meiner Meinung allerdings leider keine wirkliche Empfehlung. Ich hoffe, dass sich dort in nächster Zeit etwas tun wird.

Thomann

Das Musikhaus „Thomann“ vertreibt ebenfalls sämtliche Instrumente und elektronische Tasteninstrumente der bekanntesten Hersteller wie Yamaha, Kawai und Casio. Darunter befindet sich aber auch die Eigenmarke „Thomann“, dessen Qualität ich leider auch nicht für empfehlenswert halte.

Weitere kostenlose Tipps

Ich hoffe sehr, dass ich dir bis hierhin weiterhelfen konnte! ;) Spielst du eigentlich schon Klavier oder möchtest du gerade anfangen? In jeden Fall kann ich dir meinen kostenlosen Piano-Crashkurs sehr empfehlen. Hol ihn dir am besten gleich hier und lass uns gemeinsam eine Menge Spaß am Klavier haben. Neben coolen Tipps am Piano halte ich außerdem auch Videos bereit anhand derer ich dir praktische Tipps zur Kaufempfehlung gebe und verschiedene Instrumente live vorführe.

Den Crashkurs findest hier.

 

Thomas Forschbach
 

Über 1500 Live-Auftritte mit 2 bis 30.000 Zuschauern spielte Thomas Forschbach aus Köln bis heute. Zwei eigene Shows „Thomas Forschbach & Friends“ gab er vor insgesamt über 2.500 Zuschauer. Dort lies er sich kopfüber abseilen, um in dieser komfortabelen Situation Klavier zu spielen und zu singen. Er liebt es Menschen zu unterhalten, zu begeistern und Ihnen ein Lachen in Gesicht zu zaubern. Seit 2013 betreibt er das Portal "werdemusiker.de" um Klavierbegeisterten sein Wissen zu vermitteln und ihren Traum vom Klavier spielen zu erfüllen. Er spielt auf exklusivsten Privatpartys, großen Galaveranstaltungen, in den schönsten Hotels der Welt und traf Shakira, Placido Domingo, Franz Beckenbauer, sang mit Manuel Neuer und Manager Willi Weber im Duett und lässt Top-Manager und Richter des Bundesgerichtshofes nach der Tagung in der Hotelbar tanzen.

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen 3 Kommentare

Der einfachste Weg Klavier spielen zu lernen!

Nach diesem 10 teiligen Piano Crashkurs wirst du Klavier spielen können!
  • Die wichtigsten Grundlagen!
  • Eine Menge Spaß und Motivation
  • Persönlicher Unterricht und GROßER Lernerfolg!
  • Sofortiger Praxiseinstieg!
x